Archive for August 12th, 2011

12/08/2011

NATURFELLE Kalb und Ziege

Ich habe gestern den ersten Gig mit einem Ihrer Kalbfelle gespielt. Wie erwartet
bin ich sehr zufrieden und beeindruckt vom warmen Klang sowie vom sehr
angenehmen Spielgefühl. Man kann so richtig in das Fell „hineinspielen“,
was auch eine Wohltat für meine doch schon älteren Handgelenke ist.
Das Stimmen  war kein Problem. Ich musste das Fell in der Pause
lediglich ein bisschen nachziehen – perfekt.
Danke nochmals für die rasche Lieferung und weiterhin viel Erfolg
mit Ihren“Gourmet“-Fellen.
Mit swingenden Grüssen
P. G.

In den USA

befindet sich eine der letzten Manufakturen die Trommelfelle für Schlagzeug in professioneller Qualität herstellt. Erhältlich sind alle Zollmasse bis max. 24″, in Kalb und Ziege.

Bevor im Zuge der Erdölverarbeitung Schlagzeug“felle“ aus Kunststoff hergestellt werden konnten, wurden Kalb- und Ziegenfelle für die Bespannungen der Schlagzeugtrommeln verwendet. Diese Felle lieferten einen warmen und druckvollen Sound, der heute unter dem Begriff „Vintage-Sound“ so gesucht ist. Viele Hersteller von Mylar-Fellen versuchen mit allerleih Tricks und Materialien diesen Sound zu immitieren. Allerdings relativ erfolglos, wie jeder Umsteiger auf Naturfelle bereits mit dem ersten Schlag feststellen wird.

Das Spiel auf Naturfellen offenbart dem Trommler ein einzigartiges Spielgefühl, das die meisten heute lebenden Schlagzeuger nicht mehr kennen. Es freut mich deshalb ausserordentlich hier Felle für alle gängigen Trommelgrössen inkl. Bassdrums in allerbester Qualität und zu einem sehr attraktiven Preis anbieten zu können. Diese Felle zeichnen sich durch eine sehr gute Haltbarkeit aus. Selbstverständlich sind sie nicht für grobes Spiel in den härteren Stilistiken geeignet. Da können sie ihre Stärken auch nicht ausspielen. Sie eigenen sich aber ansonsten für alle Stile. Ihr Sound ist grundsätzlich wärmer, mit weniger störenden Obertönen, und runder als jener von Mylar-Fellen. Es können viel differenziertere Sounds aus jeder Trommel geholt werden. Grundsätzlich werden Naturfelle jeden Umsteiger in seiner Spielweise beeinflussen und so vielleicht auch zu einer erweiterten musikalischen Ausdrucksweise verleiten.

Etwas zur Alterung: Bei richtiger Handhabung altern Naturfelle sehr gut. ich habe z.Bsp. das letzte Fell, das ich auf meiner Snare auswechseln musste, während drei Jahren in über 100 Gigs und unzähligen weiteren Stunden gespielt. Ein gut eingespieltes Kalbfell ist das Beste was man sich wünschen kann. Und selbst komplett durchgespielte „Hängematten“ liefern noch Sounds die vielleicht in der Recording Session grad jenen fetten „Klatscher“ bieten der sonst nur über Equalizer zu erreichen ist. Deshalb werfe ich auch ein ausgewechseltes Fell nicht weg. Und gerrissen ist mir bis jetzt noch keines.

Naturfelle reagieren auf Luftfeuchtigkeit, respektive deren Veränderung. Ein total verregneter Gig am Openair kann zur Herausforderung für werden. Im Normalfall ist diese Problematik aber beherrschbar und wird mit etwas Erfahrung bald zur Routine. Ein Nachstimmen während einem Gig ist unter Umständen nicht immer erforderlich, zumal diese Felle innerhalb einer recht grossen Toleranz immer noch gut klingen. Für genaue Tonhöhen und Interwalle innerhalb eines Trommelsatzes ist ein Nachstimmen innerhalb eines Gigs eventuell nötig. Nun, Gitarristen stimmen schliesslich ihre Instrumente auch ab und zu.

Als Standartbestückung empehle ich Kalb

Die Felle sind auf Holzreifen aufgezogen und unter Einsatz von viel Handarbeit verarbeitet. Eine Anweisung zur Bespannung der Trommel, zur individuelle Anpassung an die Trommelgratung und zur allgemeinen Handhabung liegt jedem Fell bei. Es sind nicht immer alle Grössen an Lager. Bestellungen nehme ich gerne entgegen. Die Lieferzeit beträgt, je nach Auslastung, 8 bis 16 Wochen.

Preise in CHF

Kalbfelle für Toms und Snare

10″ = 60.-     /     12″= 72.-     /     14″ = 93.-     /     16″ = 110.-     /     18″ = 128.-

Kalbfelle für Bassdrums

18″ = 160.-     /     20″ = 182.-     /     22″ = 207.-     /     24″ = 232.-

 

Die unten abgebildeten Felle in 14″ stehen stellvertretend für alle Grössen

 

Schlagfell Kalb 14″

 

Schlagfell Kalb 14″ Rückseite

 

Und so kann das fertig bespannt auf einer Snare aussehen:

    

 

Hier eine bespannte Bassdrum (24×10 Mahogany von CRAVIOTTO). Diese Felle haben bereits mehrere Hundert Spielstunden und viele Gigs hinter sich. Sofern kein Unglück geschieht wird das Resonanzfell noch einige Jahrzente und das Schlagfell noch viele Jahre halten. Falls gewünscht lässt sich in’s Resonanzfell problemlos ein Loch schneiden. Naturfelle lassen sich hervorragend bemalen oder beschriften.

         

GÜNTENSPERGER  Jurastrasse 11  4923 Wynau  www.rguentensperger.ch  rguentensperger@icloud.com  +41 (0)76 713 60 89